Tierrassen

Galloway-Rinder

 

Das Galloway-Rind ist ein für die ganzjährige Freilandhaltung geeignete Robustrasse und stammt aus dem namensgebenden Kreis Galloway in Schottland.

 

Von der Natur bestens auf die harten Witterungen in Schottland vorbereitet, fühlen sich die Rinder durch ihr dichtes Fell und den perfekt angepassten Stoffwechsel in ganzjähriger Freilandhaltung am wohlsten.

 

In unserer großen Herde leben die Kühe mit ihren Kälbern und einem Bullen ganzjährig zusammen. Die Kälber werden im Alter von ca. 8 Monaten, je nach Entwicklungsstand, von der Herde getrennt und in separaten Jungtierherden bis zu drei Jahre bis zum Erlangen der Schlachtreife aufgezogen.

 

Das Galloway-Fleisch zeichnet sich durch seine zarte Konsistenz, die dunkelrote Farbe und feine Marmorierung aus.

Unser Bulle, ist ein freundlicher und gutmütiger Bursche

Mangaliza-Schwein

 

Das Mangaliza, im Deutschen auch Wollschwein genannt, ist eine ungarische, vom Aussterben bedrohte Schweinerasse und steht auf der roten Liste bedrohter Haustierrassen.

 

Seinen Namen hat das Wollschwein von seinem außergewöhnlichen Haarkleid welches es ideal vor Sonne, Regen und Kälte schützt. Wenn sie ganzjährig im Freien gehalten werden fühlen sie sich am wohlsten.

 

Das Fleisch zeichnet sich durch seinen einzigartigen Geschmack und den hohen Fettanteil aus, welcher das Fleisch besonders saftig macht.

Schwäbisch-Hällisches Landschwein

 

Das Schwäbisch-Hällische Landschwein ist eine Alte, vom Aussterben bedrohte Hausschweinrasse.

 

Charakteristisch für diese Rasse ist die schwarze Grundfarbe und der weiße Gürtel um die Körpermitte.

 

Das Fleisch eines Schwäbisch-Hällischen Landschweines ist fest, etwas dunkler, dank artgerechter Haltung schmeckt es auch besonders gut

Duroc-Schwein

 

Das Duroc-Schwein ist eine ältere Rasse, welche ihren Ursprung in Amerika findet und auf welche viele gängige Kreuzungen zurück zu führen sind.

 

Duroc-Schweine können aufgrund ihrer Robustheit auch problemlos zu jeder Jahreszeit im Freien gehalten werden. Ihr Charakter gilt als zutraulich und ruhig im Umgang.

 

Gerade bei Freilandhaltung entfaltet das Fleisch seine ganze Qualität und ähnelt in Farbe und Aussehen dem Rindfleisch.

Rotbuntes Husumer Schwein

 

Auf der roten Liste der gefährdeten Haustierrassen wird die Rasse Rotbuntes Husumer Landschwein als vom Aussterben gefährdet gelistet.

 

Sie sind enorm robust in der Haltung. Solange sie einen trockenen Platz zum Schlafen haben, kann ihnen keine Witterung etwas anhaben.

 

Das Fleisch der Rotbunten Husumer ist gut marmoriert und hat einen besonderen Geschmack, welcher auf die Ursprünglichkeit dieser Rasse zurückzuführen ist.

Bentheimer Landschwein

 

Das Bentheimer Landschwein ist ebenfalls eine vom Aussterben bedrohte Schweinerasse.

 

Es hat über den ganzen Körper verteilt größere schwarze Flecken und zeichnet sich durch seine frühe Reife aus.

 

Im Gegensatz zu hochgezüchteten Schweinen verfügt das Bentheimer Schwein über eine bessere Fleischqualität, welche sich durch den hohen Fettanteil positiv auf den Geschmack auswirkt.

Coburger Fuchsschaf

 

Das Coburger-Fuchsschaf ist eine anspruchslose und widerstandsfähige alte Landschafrasse, die früher besonders in kargen Mittelgebirgslandschaften weit verbreitet war.

 

Hauptsächlich werden die Tiere in schwer zugänglichem Gelände wie auch auf nicht bewirtschafteten Flächen angesiedelt, um diese sauber zu halten.